Menu

Gartensicherung

Gartensicherung

 

der Traum einer Katze ist der Garten. Hier fängt die Freiheit an. Leider lauern die Gefahren jedoch hinterm Gartenzaun. Ob es eine viel befahrene Strasse ist oder der katzenunfreundliche Nachbar. Um den Gefahren zu entgehen, darf sie den Garten nicht verlassen.

Und da fängt das Problem an. Einen Garten wirklich ausbruchsicher zu machen, ist äusserst schwierig und kostspielig. Ein Baum an der Gartengrenze oder ein kleines Loch irgendwo im Zaun bieten bereits den idealen Fluchtweg.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Garten oder zumindestens einen Teil des Gartens katzensicher zu machen. In vielen Fällen läßt sich zum Beispiel der vorhandene Zaun mit einem Katzennetz und ein paar Teleskopstangen katzensicher machen.

Auch bietet sich ein Katzengehege im Garten an. Unseres Erachtens die wohl sicherste Art, Katzen zu schützen. Die Größe eines Katzengeheges ist vom vorhanden Platz und natürlich auch vom Geldbeutel abhängig. Der Gestaltung eines Katzengeheges sind keine Grenzen gesetzt. Mit etwas Fantasie wird das Gehege zum Kletterparadies. In einem solchen Gehege fühlt sich Ihre Katze wohl. Sie hat den nötigen Auslauf und ist gleichzeitich geschützt.

Was muss ich beim Ausmessen der Netzlänge berücksichtigen?
Obwohl man ganz genau gemessen hat, kommt es immer wieder vor, dass das bestellte Netz später nicht passt. Meistens fehlen nur einige Zentimeter und das ist dann wirklich ärgerlich. Wo liegt das Problem? In 99% aller Fälle hat das Katzennetz die bestellte Länge und trotzdem fehlen am Ende einige Zentimeter...

Wie kann das passieren? Beim Ausmessen der zu vernetzenden Strecke wird eine gerade Strecke gemessen. Wenn das Netz später befestigt wird, hängt das Katzennetz aber zwischen den Teleskopstangen immer etwas durch. Dieses 'Durchhängen' kostet Netzlänge, die beim Ausmessesn nicht berücksichtigt wurde.  Meistens sind es nur einige Zentimeter zwischen den Teleskopstangen. Bei 10 bis 20m zu vernetzende Länge kommen so jedoch einige Zentimeter zusammen, die dann am Ende fehlen.

Dieses Problem können Sie nur vermeiden, wenn Sie mind. 5-10% mehr Länge, als gemessen, bestellen. Für kleinere Netze (bis 10m Länge) sollten 5% reichen. Für Katzennetze mit einer Länge von über 10m empfehlen wir, bis zu 10% mehr Länge mit zu bestellen.